zur Navigation zum Inhalt

stephanusbuch.de - die Stephanus-Buchhandlung in Karlsruhe - Bücher Filme Musik - alle aktuellen und vergangenen Veranstaltungen

Informationen
Herrenstr. 34
76133 Karlsruhe
0721-9 19 52-0
Mehr Information
Herrenstr. 34
76133 Karlsruhe
0721-9 19 52-0
stephanusbuch.de

Bücher Filme Musik versandkostenfrei


ab 20 € deutschlandweit

Veranstaltung

Mo. 29.9. 2014 · 20 Uhr · Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe

Martin Walser und Susanne Klingenstein

Literarisches Doppel

Zauber und Tragödie der jiddischen Literatur

Buchcover

Susanne Klingenstein und Martin Walser lesen als literarisches Doppel aus ihren Büchern über den jiddischen Satiriker Sholem Yankev Abramovitsh und bieten einen äußerst interessanten Einblick in die Jüdische Kultur und Literatur.

Shmekendike blumen

Ein Denkmal / A dermonung für Sholem Yankev Abramovitsh

In seinem neuen Essay ist Martin Walser ganz Leser und Entdecker, und als solcher bereist er eine heute kaum beachtete literarische Landschaft – die jiddische Literatur. Inspiriert durch die Lektüre von Dr. Susanne Klingensteins Chronik „Mendele der Buchhändler“ entwirft Martin Walser das Lebensbild des jiddischen Autors Sholem Yankev Abramovitsh. Diesem großen Autoren und Mitbegründer der modernen jiddischen Literatur will er schreibend ein Denkmal setzen: ihm und seinem Werk, das er ein „Lesewunder“ nennt und in dem ihn ein Erzählen „unter einem Himmel voller Bedeutungen“ begegnet. Martin Walser ist begeistert von der Vielfalt der Sprachwelten, die sich ihm darin eröffnet.

Wer war Mendele?
Warum sollten Sie seine witzigen Romane lesen?
Was wollte er?
Warum sprach er mit seinem Pferd?
Warum wurde er von Tausenden verehrt?

Die Antwort auf diese und viele weitere
Fragen erhalten Sie in Susanne Klingensteins Buch

Mendele der Buchhändler

Leben und Werk des Sholem Yankev Abramovitsh

mehr Informationen

Dr. Martin Walser, geboren 1927 in Wasserburg, lebt in Überlingen am Bodensee. Zuletzt erschien von ihm der Essay Über Rechtfertigung. Eine Versuchung sowie die Romane Das dreizehnte Kapitel und Schreiben und Leben. Tagebücher 1979-1981.

Dr. Susanne Klingenstein promovierte 1991 in Heidelberg in Amerikanistik. Von 1988 bis 2001 lehrte sie Literatur am Massachusetts Institute of Technololgy in Cambridge. Sie ist freie Mitarbeiterin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und des Weekly Standard (Washington, D.C.) und unterrichtet als Senior Lecturer an der Harvard Medical School, Boston.

Veranstalter:

Stephanus-Buchhandlung · Metzlersche Buchhandlung · Buchhandlung Der Rabe · Literarische Gesellschaft Karlsruhe