zur Navigation zum Inhalt

stephanusbuch.de - die Stephanus-Buchhandlung in Karlsruhe - Bücher Filme Musik versandkostenfrei deutschlandweit - alle aktuellen und vergangenen Veranstaltungen

Herrenstr. 34
76133 Karlsruhe
0721-9 19 52-0
stephanusbuch.de

Bücher Filme Musik versandkostenfrei


deutschlandweit

Unsere aktuellen Termine

Do. 27.6. 2019 · 20 Uhr · Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe

SWR2

SWR-Bestenliste

Literaturkritik live

Eine Jury aus 31 renommierten Literaturkritikern wählt monatlich zehn Bücher aus, denen sie möglichst viele Leserinnen und Leser wünscht. Wie bewertet man Literatur, was sind die Kriterien, ob ein Buch ge- oder misslungen ist? Die SWR-Bestenliste gestattet einen Einblick in die Werkstatt literarischer Kritik.

Bekannte Kritiker der großen deutschen Zeitungen, wie der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der Süddeutschen Zeitung, der Welt und der Rundfunkhäuser von ARD und Deutschlandfunk sind regelmäßig zu Gast im Prinz-Max-Palais – eine besondere Veranstaltung, die kein Literaturinteressierter versäumen sollte. Im Karlsruher Literaturhaus diskutiert eine Auswahl der Kritiker über herausragende Neuerscheinungen des Buchmarktes.

Veranstalter:

Stephanus-Buchhandlung · Metzlersche Buchhandlung · Buchhandlung Der Rabe · Literarische Gesellschaft Karlsruhe · SWR2

Mo. 1.7. 2019 · 20 Uhr · KOHI-Kulturraum, Werderstr. 47, 76137 Karlsruhe

Philipp Herold

LESUNG SÜD präsentiert

Alles zu seiner Zeit

Es hat etwas gedauert, doch alles zu seiner Zeit. Die ist nun gekommen und Philipp Herold präsentiert sein ganz persönliches Best-of eigener Texte der vergangenen Jahre. Die elf Texte werden im Buch begleitet von Illustrationen befreundeter Künstler*innen und sind zudem als Audioaufnahmen beigefügt.

Philipp Herold, geboren 1991 in Heidelberg, dürfte den Karlsruher Slam-Fans durch seine alljährliche Moderation des Dead-And-Alive-Slams im Staatstheater bereits bestens bekannt sein. Der studierte Kulturwissenschaftler tritt regelmäßig auf den verschiedensten Bühnen auf und ist bereits zweifacher Poetry-Slam-Vizemeister im deutschsprachigen Raum. Neben seinen eigenen Auftritten als Slam Poet ist er als Moderator, Slam-Kurator oder als Workshopdozent tätig.

Veranstalter:

Stephanus-Buchhandlung · Metzlersche Buchhandlung · Buchhandlung Der Rabe · Buchhandlung Mächtlinger · Literarische Gesellschaft Karlsruhe · KOHI-Kulturraum e.V.

Di. 9.7. 2019 · 19 Uhr · Literaturhaus im Prinz-Max-Palais, Karlstr. 10, 76133 Karlsruhe

Jan Knopf, Gunzi Heil

Jubiläum

Brecht auf!

Vereinzelt Niederschläge

„Unsichtbar macht sich die Dummheit, indem sie sehr große Ausmaße annimmt.“ Im Zeitalter der VR (Virtuellen Realität 3D) bzw. der sichtbar gemachten schwarzen Löcher beginnt das geflügelte Wort Bertolt Brechts seine Gültigkeit zu verlieren. Die digitale Welt ist definiert durch die Sichtbarkeit ihrer Bilder. Diese Bilder erhalten ihre reale Gültigkeit durch Bildzeichen (Likes), welche die Follower quantifizieren. Doch jetzt meldet sich die (analoge) Literatur in Karlsruhe zu Wort und verspricht mit Brecht vereinzelt Niederschläge in des Wortes verschiedenen Bedeutungen. Doch auf Niederschlag folgt Sonnenschein – ebenso: wie Unordnung da herrscht, wo nichts am rechten Ort liegt, und Ordnung da, wo am rechten Ort nichts liegt.

Jan Knopf und Gunzi Heil stiften humorvolle Unordnung mit Texten, Versen und Liedern vom Menschenfresser, Vaterlandsverräter, Anarchisten, Unsympathen, Pornografisten, aber auch vom Genie (alles Markenzeichen aus den Jahren 2018/19). Dieser vielfältige Mensch hörte in der analogen Welt einst auf den Namen Brecht.

Jan Knopf absolvierte ein Studium der Deutschen Philologie, Philosophie und Geschichte in Göttingen, promovierte als Dr. phil. 1972. Seine Habilitation erfolgte 1977. Seit 1984 ist Jan Knopf Professor für Literaturwissenschaft am KIT in Karlsruhe, seit 1989 Leiter der 'Arbeitsstelle Bertolt Brecht' (ABB) am Institut für Literaturwissenschaft des KIT.

Gunzi Heil, der „semmelblonde Schlacks“ und Kleinkunstpreisträger des Landes, ist Kabarettist, Musiker, Puppenspieler und am liebsten alles gleichzeitig. Am Klavier testet er den badischen Slang auf seine Evergreen-Tauglichkeit – traditionell einer der Höhepunkte der Karlsruher Bücherschau.

Veranstalter:

Stephanus-Buchhandlung · Literarische Gesellschaft Karlsruhe · Arbeitsstelle Bertolt Brecht (ABB) im KIT

Mo. 9.9. 2019 · 20 Uhr · KOHI-Kulturraum, Werderstr. 47, 76137 Karlsruhe

Lukas Rietzschel

LESUNG SÜD liest aus

Mit der Faust in die Welt schlagen

Zwei Brüder, ein Dorf in Ostsachsen und eine Wut, die immer größer wird. Mit seinem Debütroman „Mit der Faust in die Welt schlagen“ hat Lukas Rietzschel für Aufsehen gesorgt. Er greift die aktuelle politische Situation in Sachsen auf, erzählt von Perspektivlosigkeit und Isolation, der Beziehung zur eigenen Heimat und den Aufmärschen in Dresden, Freital und Hoyerswerda. Eine Chronik des Zusammenbruchs und ein bewegendes Porträt über die ostdeutsche Lebensrealität nach der Wende.

Lukas Rietzschel, geboren 1994 in Ostsachsen, studierte in Kassel Politikwissenschaft und Germanistik, in Görlitz Kulturmanagment. Er lebt in Görlitz.

Veranstalter:

Stephanus-Buchhandlung · Metzlersche Buchhandlung · Buchhandlung Der Rabe · Buchhandlung Mächtlinger · Literarische Gesellschaft Karlsruhe · KOHI-Kulturraum e.V.

© 2010-2019 Stephanus-Buchhandlung | Impressum | AGB | Datenschutz