zur Navigation zum Inhalt

stephanusbuch.de - die Stephanus-Buchhandlung in Karlsruhe - Bücher Filme Musik - alle Buchtipps

Informationen
Herrenstr. 34
76133 Karlsruhe
0721-9 19 52-0
Mehr Information
Herrenstr. 34
76133 Karlsruhe
0721-9 19 52-0
stephanusbuch.de

Bücher Filme Musik versandkostenfrei


ab 20 € deutschlandweit

Unser Tipp

Die Stephanus-Buchhandlung informiert9.10.2020

Der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

Armartya Sen

Der Preis wird jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels feierlich in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Im Friedenspreis zeigt sich die Verpflichtung des Buchhandels, mit seiner Arbeit der Völkerverständigung zu dienen.

Preisträger 2020: Amartya Sen

Amartya Kumar Sen wurde am 3. November 1933 in Shantiniketan in Indien geboren. Er lehrt als Professor für Wirtschaftswissenschaften und Philosophie an der Harvard University in Cambridge (Massachusetts) und hat die Thomas W. Lamont University Professur inne.

Mit seinem vielfältigen wissenschaftlichen Werk leistet er bedeutende Beiträge unter anderem zur Wohlfahrtsökonomie, Sozialwahltheorie, Entscheidungstheorie, zur Analyse von Hunger und Armut sowie zur Entwicklungsökonomie. Zugleich setzt sich der Wirtschaftsphilosoph, zu dessen Forschungsthemen auch Public Health und Gender Studies gehören, unermüdlich für Demokratie, Freiheit und globale Gerechtigkeit ein. 1998 wurde er mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geehrt.

Das aktuelle Buch von Amartya Sen:

Die Idee der Gerechtigkeit

Armarty SenDrei Kinder streiten darüber, wem von ihnen eine Flöte gehören sollte. Das erste Kind hat Musikunterricht gehabt und kann als einziges Flöte spielen. Das zweite ist arm und besitzt keinerlei anderes Spielzeug. Das dritte Kind hat die Flöte mit viel Ausdauer selbst angefertigt.

Mit diesem Gleichnis eröffnet Amartya Sen, einer der wichtigsten Denker unserer Zeit, sein Buch über die Idee der Gerechtigkeit. Es ist John Rawls gewidmet und grenzt sich doch von der wirkungsmächtigsten Gerechtigkeitstheorie des 20. Jahrhunderts ab. Wer eine weitere abstrakte Diskussion der institutionellen Grundlagen einer gerechten Gesellschaft erwartet, der wird enttäuscht sein. Wer sich hingegen darüber wundert, was diese Theorien eigentlich zur Bekämpfung real existierender Ungerechtigkeiten beitragen, der wird großen Gewinn daraus ziehen. mehr

© 2010-2020 Stephanus-Buchhandlung | Impressum | AGB | Datenschutz | Lieferzeit und Versandkosten