zur Navigation zum Inhalt

stephanusbuch.de - die Stephanus-Buchhandlung in Karlsruhe - Bücher Filme Musik - alle Buchtipps

Informationen
Herrenstr. 34
76133 Karlsruhe
0721-9 19 52-0
Mehr Information
Herrenstr. 34
76133 Karlsruhe
0721-9 19 52-0
stephanusbuch.de

Bücher Filme Musik versandkostenfrei


ab 20 € deutschlandweit

Unsere Tipps aus dem Archiv, Seite 14

Reiseberichte

Roger WIllemsen

Die Enden der Welt

Cover

Auf fünf Erdteilen war Roger Willemsen unterwegs, um seine ganz persönlichen Enden der Welt zu finden. Manchmal waren es die großen geographischen: das Kap von Südafrika, Patagonien, der Himalaja, die Südseeinseln von Tonga, der Nordpol.

Manchmal waren es aber auch ganz einzigartige, individuelle Endpunkte: eine Bahnstation in Birma, ein Bett in Minsk, ein Fresko des Jüngsten Gerichts in Orvieto, eine Behörde im kriegszerrütteten Kongo. Immer aber geht es in diesen grandiosen literarischen Reisebildern auch um ein Enden in anderem Sinn: um ein Ende der Liebe und des Begehrens, der Illusionen, der Ordnung und Verständigung. Um das Ende des Lebens und um den Neubeginn.

Die Eifel Gibraltar Der Himalaja Südafrika („God's Window“) Island Patagonien Timbuktu Kamtschatka Birma Borneo Italien (Fuciner See) Bombay Senegal Hongkong Afghanistan Tonga Indonesien Orvieto Kinshasa Minsk Thailand Madeira Nordpol

„Heute waren die Wolken eine Sehenswürdigkeit, nicht geringer als die Berge. Von ihrem Anblick ruhte ich mich aus, bis ich hungrig wurde. Da war es vier Uhr früh, alles schlief, und ich tappte durch die Gänge. Um halb sieben Uhr fiel mir eine Frau aus dem Aufzug entgegen, betäubt von Insektenspray. Ich hielt sie kurz im Arm. Glücklich fühlten wir uns beide nur, weil der Insektenspray so stark war. In dieser Gegend , sagte sie, entwickeln sich alle Dinge dramatisch. “

S. FIscher · 541 Seiten, gebunden · 22,95 € (1) Lieferbarkeit anfragen →

Belletristik

Melinda Nadj Abonj

Tauben fliegen auf

Deutscher Buchpreis
Cover

Eine ungarische Familie aus Serbien in der Schweiz. Ein schwungvoll und gewitzt erzählter Roman aus der Mitte Europas.

Zuhause ist die Familie Kocsis also in der Schweiz, aber es ist ein schwieriges Zuhause, von Heimat gar nicht zu reden, obwohl sie doch die Cafeteria betreiben und obwohl die Kinder dort aufgewachsen sind. Die Eltern haben es immerhin geschafft, aber die Schweiz schafft manchmal die Töchter, Ildiko vor allem, sie sind zwar dort angekommen, aber nicht immer angenommen. Es genügt schon, den Streitigkeiten ihrer Angestellten aus den verschiedenen ehemals jugoslawischen Republiken zuzuhören, um sich nicht mehr zu wundern über ein seltsames Europa, das einander nicht wahrnehmen will. Bleiben da wirklich nur die Liebe und der Rückzug ins angeblich private Leben?

Für Ihren Roman erhielt Melinda Nadj Abonji den Deutschen Buchpreis 2010.

Jung und Jung · 314 Seiten, gebunden · 22,00 € (1) Lieferbarkeit anfragen →

DVD, Dokumentation im Sortiment Zweitausendeins

The Last Giants

Wie der Welthandel die Meeresfauna vernichtet

Cover

Bis vor wenigen Jahren wussten nicht einmal Wissenschaftler, welch ein Naturparadies sich zwischen Europa und Afrika verbirgt: Vor Gibraltar leben mehr Walarten auf engstem Raum als irgendwo sonst auf der Erde. Doch das Gebiet ist auch ein Nadelöhr des globalisierten Warenflusses mit der weltweit größten Dichte an Schiffsverkehr: Täglich durchpflügen über 300 riesige Containerschiffe die Meerenge. Wo sich moderne Transportwege und uralte Wanderrouten von Meeresbewohnern kreuzen, werden Wale zu Verlierern. Sie werden gerammt, geraten in Schiffsschrauben, werden durch Abwässer vergiftet oder stranden desorientiert durch Unterwasserlärm. Gibraltar zeigt, was heute weltweit passiert: Wale haben mit knapper Not die Epoche des kommerziellen Walfangs überlebt, doch nun werden Jahr für Jahr mehr Tiere durch Schleppnetze oder Umweltgifte getötet, als es Harpunen je vermocht hätten. Vor Gibraltar verläuft zugleich eine der am härtesten umkämpften Frontlinien der Nahrungskonkurrenz zwischen Wal und Mensch. Die Schweizerin Katharina Heyer hat sich das Ziel gesetzt, den Walen zu helfen. „The Last Giants“ dokumentiert ihren Kampf für ein Hospital – ein Hospital für Wale. „Ein bewegender Film, der mit beängstigenden Fakten und packenden Bildern vor allem eins ist: eine Mahnung“ (Spiegel Online). "Eine dicht gepackte, facettenreiche Doku, hautnahe Begegnungen mit den Tieren bilden traumhafte Sequenzen

Zweitausendeins · DVD, 92 Minuten, FSK 6 · 9,99 € (1) · leider vergriffen

Sachbuch

Axel Hacke, Giovanni Di Lorenzo

Wofür stehst Du?

Was in unserem Leben wichtig ist

Cover

Giovanni di Lorenzo und Axel Hacke haben zusammen ein ungewöhnliches Buch geschrieben: Sie stellen die große Frage nach den Werten, die für sie maßgeblich sind – oder sein sollten.
Zwei Freunde, nahezu gleichaltrig, stellen fest, dass sie sich in Jahrzehnten über vieles Private ausgetauscht haben, Leidenschaften, Ehen und Trennungen, Erfolge, Ängste und Todesfälle, dass aber eines zwischen ihnen seltsam unbesprochen blieb: An welche grundlegenden Werte glaubst du eigentlich, wenn es nicht um dich, sondern um uns alle geht? Was ist wirklich wichtig in diesem Land? Für welche Ziele der Gemeinschaft bist du bereit, dich einzusetzen? Kurz: Wofür stehst du?

Wir leben in Zeiten unübersehbaren Rückzugs ins Persönliche, einer nachgerade verbissenen, ja, verzweifelten Glückssuche im Privaten, der massenhaften Ablehnung gesellschaftlicher Verantwortung, in Zeiten von Missmut, Frust und Gemoser über den Staat. Die Beteiligung an Wahlen sinkt kontinuierlich, die Bereitschaft, sich als Bürger zu verstehen, wird immer geringer. Dafür wachsen Ansprüche auf der einen, Gleichgültigkeit auf der anderen Seite. Das ist angesichts großer Herausforderungen eine unakzeptable Situation, aus der viele Menschen für sich selbst ratlos und vergeblich einen Ausweg suchen.

In diesem Buch versuchen die Autoren zu beschreiben, welche Werte sie für wichtig halten – und dies auf sehr ungewöhnlichen Wegen: nicht als abstrakten Tugendkatalog, sondern als eine Art Inventur bisheriger Lebensführung. Manchmal jeder für sich, dann wieder beide gemeinsam oder im Schlagabtausch, mal essayistisch, mal im Stile von Reportern, geradezu psychoanalytisch suchend, bisweilen poetisch und assoziativ, dann wieder sehr nüchtern reflektierend, immer subjektiv erzählend und sehr selbstkritisch suchen die Autoren nach Antworten in den großen Themenfeldern Politik und Staat, Klimawandel, Gerechtigkeit, Migration und Fremdheit, Angst und Depression, Krankheit und Tod.

Kiepenheuer & Witsch · 230 Seiten, gebunden · 18,95 € (1) Lieferbarkeit anfragen →

Belletristik

Ian McEwan

Solar

Cover

Michael Beard ist Physiker und Frauenheld. Er hat den Nobelpreis erhalten, doch ist er alles andere als nobel: Im Beruf ruht er sich auf seinen Lorbeeren aus, privat hält es ihn auf Dauer bei keiner Frau. Bis die geniale Idee eines Rivalen für Zündstoff in seinem Leben sorgt. In Solar geht es nicht nur um Sonnen-, sondern auch um kriminelle Energie.

Ian McEwan, geboren 1948, lebt in London. Schon seine ersten Erzählungen wurden 1976 mit dem Somerset-Maugham-Award ausgezeichnet. 1998 erhielt er den Booker Preis für Amsterdam, im Jahr darauf den Shakespeare-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung für das Gesamtwerk. Abbitte erhielt nicht nur amerikanische und britische Preise, sondern wurde außerdem 2004 in Santiago de Compostela als Bester Europäischer Roman ausgezeichnet. Ian McEwan ist Ehrenmitglied der American Academy of Arts and Sciences.

Diogenes · 405 Seiten, gebunden · 21,90 € (1) Lieferbarkeit anfragen →

Belletristik

Jonathan Franzen

Freiheit

Cover

Nach dem Welterfolg „Die Korrekturen“
nun der neue große Roman von Jonathan Franzen: über Liebe und Betrug

Patty und Walter Berglund Vorzeigeeltern und Umweltpioniere, fast schon ideale Nachbarn in ihrer selbstrenovierten viktorianischen Villa in St. Paul geben plötzlich Rätsel auf: Ihr halbwüchsiger Sohn zieht zur proletenhaften republikanischen Familie nebenan, Walter lässt sich zum Schutz einer einzigen Vogelart auf einen zwielichtigen Pakt mit der Kohleindustrie ein, und Patty, Exsportlerin und Eins-a-Hausfrau, entpuppt sich als wahrlich sonderbar. Hat Walters bester Freund, ein Rockmusiker, damit zu tun? Auf einmal lebt Patty ihre kühnsten Träume, führt sie ein Leben ohne Selbstbetrug.

In diesem Roman einer Familie, der zugleich ein großes Epos der letzten dreißig Jahre amerikanischer Geschichte ist, erzählt Jonathan Franzen von Freiheit dem Lebensnerv
der westlichen Kulturen und auch dem Gegenteil von ihr, zeigt er die tragikomischen Verwerfungen zeitgenössischer Liebe und Ehe, Freundschaft und Sexualität. „Freiheit“ ist
ein bedeutsames Buch über unser Leben in einer immer unübersichtlicher und fragiler werdenden Welt.

Rowohlt · 730 Seiten, gebunden · 24,95 € (1) Lieferbarkeit anfragen →

Philosophie im Sortiment WBG

Bennett/Hacker

Die philosophischen Grundlagen der Neurowissensch.

Cover

Dieser klassische Übersichtsband aus dem angelsächsischen Raum bringt naturwissenschaftliche und geisteswissenschaftliche Forschung zusammen: aus philosophischer und neurowissenschaftlicher Sicht werden Probleme der Hirnforschung erstmals in umfassender Weise erörtert. Der Band thematisiert zentrale Fragen wie nach dem Verhältnis von Geist und Gehirn, Willensfreiheit, Autonomie.

WBG · 585 S. mit Reg., gebunden · WBG-Mitglieder: 49,90 € · sonst: 79,90 € (1) Lieferbarkeit anfragen →

(1) Preis inkl. MwSt. Lieferzeit und Versandkosten

© 2010-2020 Stephanus-Buchhandlung | Impressum | AGB | Datenschutz | Lieferzeit und Versandkosten